New Collection by Alex Lepschi. Independent und florale Muster

Egal ob Designer, Trandmarken oder auch Hairdresser, an Blumenmuster führt Sommer 2018 kein Weg vorbei: Blumen sind auf unzähligen Runways zu sehen von NY über Mailand bis London zu sehen. Auf die Spitze treibt es natürlich wieder einmal Jeremy Scott der für Moschino am Werk ist. 

Seine Models tragen Kleider, die wie einzelne Blumen aussehen, oder Dresses, die an weiße Blumenvasen erinnern, aus denen bunte Blumen herausragen. 

Eine entschärfte Form des Blumen-Prints bringen andere Designer auf die Runways: Giambattista Valli zb. passt sie hervorragend an fließenden Maxikleidern an, Emilia Wickstead schmückt ihre Abendkleider mit Rosen und bei Emanuel Ungaro sind Kleider mit abstrakten Blütenprints zu sehen. 

Auch Trendmarken wie Doc Martens übernehmen das florale Thema. 

Alles sehr retro, alles sehr cool.

 

Auch Namhafte Hairdresser nehmen sich diesen Themas, wie Tony & Guy aus London oder Lepschi & Lepschi aus Österreich der seine Kollektion Independent für 2018 vorstellt:

 

Alex Lepschi lässt in seiner neuen Kollektion die Models in Blumenmuster ablichten, der 70ts Style zieht sich durch die ganze Kollektion durch und auch was seine Inspiration betrifft ist Alex retro unterwegs, was sehr gut gefällt, bitte mehr von dem 70er Schick!

 

Das sagt Alex Lepschi über seine neue Kollektion Independent:

 

Die Hauptinspiration zu #independent liefert uns ein zweiseitiger Artikel in der deutschen Ausgabe der VOGUE, geschrieben von Lea Gross.

Sie beginnt den Artikel mit der Frage:
„Was ist Trend?“

Die Antwort: „Es gibt keinen!“

Bääääm!!!

Diese Ansage im bedeutendsten Modemagazin der Welt!? Sie hatte meine volle Aufmerksamkeit! Die Frage mit welcher Sie sich dahinter beschäftigt ist: „Wohin entwickelt sich die Mode generell, die Art wie wir darüber denken und wie wir Mode heute und morgen konsumieren werden?“

Fakt ist das derzeit derart viele modische Strömungen, Stile, Ideen und Entwicklungen gleichzeitig wirken, dass selbst große Modeexperten keinen eindeutigen Trend benennen können und dies nun auch offen aussprechen.

Die jüngste Socialmedia-Generation in deren Welt Likes und Follower die Währung sind lässt im Sekundentakt neue Mikrotrends entstehen. Daraus folgt eine unendliche Vielfalt von Möglichkeiten und eine neue Freiheit in Sachen Mode. Heute 70’s Boho-Style, morgen 90’s Chic … alles ist erlaubt. Eine Art „Style Police“ gibt es nicht mehr.

Saisonales Denken im Sinne von Frühling/Sommer bzw. Herbst/Winter verliert zusehends an Bedeutung und wirkt sogar leicht angestaubt.

Die Botschaft – ALLES KANN, NICHTS MUSS!

Kleider können und dürfen vieles sein. Sie können schmeicheln, flirten, stärken, schützen, Stimmungsbarometer sein, Statements setzen oder einen ganz persönlichen Stil ausdrücken.

Diese wunderbaren Eigenschaften gelten ebenso für das einzige Kleid, welches wir nie ausziehen können. Unser Haarkleid.

Die Kehrseite der Medaille dieser neuen atemberaubenden Geschwindigkeit sind Gefühle von Überreizung und Übersättigung. Aus dieser Situation heraus entwickelt eine stark wachsende Gruppe von Millenials und Luxusshoppern ein zunehmend neues Konsumverhalten. Es geht weg von bloßem ansammeln von Gütern hinzu einem bewussten Entscheiden für Qualität und echte Handarbeit. Lieber weniger, dann dafür erlesene, besondere Teile kaufen wird von Designern wie Vivienne Westwood kommuniziert.

Das zelebrieren von erstklassig erlerntem Handwerk, die Liebe zu kreativen Details und die gelebte Schönheit in der Einzigartigkeit sind die Werte um die es geht. 

Mit diesen Werten im Gepäck und einer „unabhängigen“ Leichtigkeit in Sachen Mode zelebrieren wir unsere Begeisterung für Schnitt, Koloration und Styling.

 

 

 

 

Alex verwendet bei seinen Arbeiten Produkte wie:

 

Osis Wind Touch: http://amzn.to/2FOhIzF

Fiber Plex: http://amzn.to/2nJcrlK

 

Florale Muster auf Trendmarken:

 

Doc Martens: http://amzn.to/2FLbzEv

Bluse: http://amzn.to/2FIC1yD

 

Bilder: Stefan Dokoupil

Stefan Dokoupil verwendet:

 

Bose Boxen: http://amzn.to/2DSQVlz

Bose Kopfhörer: http://amzn.to/2E7ZTys

Apple Mac mini: http://amzn.to/2DSAgT5

Apple Airbook: http://amzn.to/2DX6YTv

Festplatte: http://amzn.to/2s1CJVD

HP Monitor: http://amzn.to/2nA1F1g

Eizo Monitor: http://amzn.to/2FBD7MH

X-Pen Grafiktablet: http://amzn.to/2nvJTNr

Rode Micro: http://amzn.to/2DYNMV2

Iphone 7 plus: http://amzn.to/2DVILMY

Handystativ: http://amzn.to/2Ez3eo3

Profoto Flash: http://amzn.to/2Fx1Npi

Manfrotto Stativ: http://amzn.to/2E3WfFP

Novoflex Kopf: http://amzn.to/2DVBRHN

Nikon D850: http://amzn.to/2FzsZDW

Nikon 85 1,8: http://amzn.to/2E6NTNQ

Peli Fotokoffer: http://amzn.to/2DVAusz

Sunbounce Aufheller: http://amzn.to/2nuzMs1

Blichtungsmesser: http://amzn.to/2DYOvpe

Eigene Cloud/Server: http://amzn.to/2E97XPm

 

Die gezeigten Links sind Affiliate Links, die zum Partnerprogramm von Amazon gehören. Solltet ihr etwas über diese Links kaufen, bekomme ich eine Vermittlungsprovision, natürlich ohne dass ihr dafür mehr bezahlen müsst.

 

 

 

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0